Es gibt weitere Hebammenleistungen während der Corona-Krise.

Hebammen können jetzt auch digital ihre Leistungen anbieten.

In den kommenden Wochen können Hebammen Schwangere, Wöchnerinnen und Stillende auch digital betreuen und dies mit den Krankenkassen abrechnen. Ihnen entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Das bedeutet, dass die Hebamme Sie auch über das Telefon oder per Videoanruf begleiten kann.

Ihre Hebamme wird mit Ihnen individuell besprechen, ob ein direkter Kontakt notwendig ist oder
ob die Beratung über das digitale Medium jeweils ausreichend ist. Sie hilft Ihnen gerne weiter und berät Sie entsprechend.

Auch Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse werden von einigen Kolleginnen über das Internet angeboten.

 

Hebammen, die die diese Leistungen anbieten finden Sie in unserer Hebammensuche.
Einen passenden Online-Kurs finden Sie in unserer Kurssuche.

 

Hier finden Sie die aktuellen Regelungen der geburtshilflichen Kliniken und Krankenhäuser in der Region Hannover, Hildesheim, Hameln und Celle zum Verhalten rund um die Geburt:

MHH (Medizinische Hochschule Hannover):
https://corona.mhh.de/besuch

Vinzenzkrankenhaus Hannover:
www.vinzenzkrankenhaus.de/geburtshilfe

Friederikenstift Hannover (DIAKOVERE):
Kontakt zum Kreißsaal: 0511-129-2350 und 0511-129-2351

Henriettenstiftung Hannover (DIAKOVERE):
https://www.pnz-hannover.de/#

Klinikum Robert Koch (Gehrden):
gehrden.krh.de/kliniken-zentren/frauenheilkunde-und-geburtshilfe/geburtshilfe

Klinikum Neustadt am Rübenberge:
neustadt.krh.de/kliniken-zentren/frauenheilkunde-und-geburtshilfe/geburtshilfe

Allgemeines Krankenhaus Celle:
Nachfragen zum aktuellen Umgang bitte per E-Mail an:geburtenwelt[at]akh-celle.de

Sana Klinikum Hameln-Pyrmont:
https://www.sana.de/hameln/gut-zu-wissen/fuer-besucher-angehoerige/eingeschraenke-besuchsregelung

HELIOS Klinikum Hildesheim:
https://www.helios-gesundheit.de/fileadmin/UWS_Kliniken/Klinikum_Hildesheim/UKM/Corona_Virus/Info-Gyn-Corona.pdf

St. Bernward Klinikum Hildesheim:
www.bernward-khs.de/umgang-mit-covid-19-informationen-fuer-schwangere


Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Coronavirus

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUM CORONA-VIRUS:

Die Internetseite der Stadt Hannover informiert ausführlich und regionsnah:
www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Gesundheit/Gesundheitsschutz/Coronavirus-in-der-Region-Hannover

Auch die Seite des Landes Niedersachsen gibt wertvolle Informationen:
www.niedersachsen.de/Coronavirus

In einfacher und leichter Sprache sind hier alle wichtigsten Informationen zusammengefasst:
www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Coronavirus_Leichte_Sprache_barr.pdf

Das ethnomedizinsche Institut hat allgemeine Informationen in unterschiedlichsten Sprachen zusammengestellt:
corona-ethnomed.deutsch.info-data.info/

Viele Fragen und Antworten zu Corona finden sich auf der Seite Infektionsschutz.de der BzgA:
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/fragen-und-antworten.html

Eine Hebamme fasst aktuell alle Infos auf ihrem Blog zusammen:
https://hebammenblog.de/schwangerschaft-geburt-stillen-in-zeiten-des-coronavirus-covid-19/

Aktuelle Informationen der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe finden Sie hier:
www.dggg.de/fileadmin/documents/Weitere_Nachrichten/2020/20200320_GBCOG_FAQ_Corona.pdf


INFORMATIONEN ZU SCHWANGERSCHAFT / GEBURT / STILLZEIT UND CORONA

Links zu Corona in der Schwangerschaft / unter der Geburt /  in der Stillzeit / zu Corona und Mutterschutz finden Sie hier:
https://www.familienplanung.de/schwangerschaft/informationen-zum-neuartigen-coronavirus-covid-19/


Wichtige Kontaktadressen und -telefonnummern finden Sie hier:

Sie denken, dass Sie sich mit dem Coronavirus angesteckt haben? Dann wenden Sie sich als erstes telefonisch an Ihre Hausärztin / Ihren Hausarzt oder rufen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, Telefon: 116 117

Die "Corona-Hotline"  des Landes Niedersachsen erreichen Sie zu allen Fragen rund um den Gesundheitsschutz von Montag bis Freitag täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr. Telefon: 0511 4505 555

Die niedersächsische Landesregierung hat eine zentrale Hotline eingerichtet. Von Montag bis Freitag ist sie in der Zeit von 8:00 bis 22:00 Uhr erreichbar. Beantwortet werden dort alle Fragen rund um Corona. Telefon: 0511 120 60 00


Sie sind von häuslicher Gewalt betroffen und möchten raus aus dieser Situation?
Die Stadt und die Region Hannover haben akut neue Schutzplätze für gewaltbetroffene Frauen und Kinder eingerichtet.
Die "Sofortaufnahme für gewaltbetroffene Frauen und Kinder" ist rund um die Uhr unter folgender kostenlosen Rufnummer erreichbar: 0800 77 080 77.


Hier finden Sie alles Mögliche rund um Corona und Erleichterungen für den Alltag mit der Familie

Kinderbonus für jedes Kind
Das Bundeskabinett hat am 12. Juni Teile des Corona-Konjunkturpakets beschlossen - darunter den Kinderbonus: 300 Euro für jedes im Jahr 2020 kindergeldberechtigte Kind. Er wird in zwei Raten ausgezahlt und nicht mit anderen Sozialleistungen verrechnet.

http://www.familien-mit-zukunft.de/?E8D0C69DDA904151B7CE361C35DEF624

Sorgen und Ängste überkommen uns alle derzeit. Hier finden Sie Nachrichten, die nüchtern, einfach und angstfrei die aktuellen Geschehnisse aufgreifen:https://www.angstselbsthilfe.de/angstfrei-news/

Wie strukturieren wir den Alltag unter diesen besonderen Bedingungen? Wissenswertes dazu von UNICEF:
www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/coronavirus-tipps-von-kinderpsychiaterin-fuer-familien-zuhause/213058

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fasst Informationen zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten übersichtlich zusammen:
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/

Die Internetseite „Kinder-Ministerium“ des Bundesfamilienministeriums erklärt mit einem Video Kindern alles Wichtige zum Coronavirus und gibt Tipps gegen die Corona-Langeweile:
https://www.kinder-ministerium.de/deine-rechte

 

IDEEN FÜR DEN ALLTAG MIT KINDERN WÄHREND DER AUSGANGSBESCHRÄNKUNG/QUARANTÄNE
wasfuermich.de/tricks-gegen-das-chaos-in-corona-quarantaene/

Die Seite "Kinder stark machen" der BzgA gibt Tipps für den Bewegungsalltag mit Kindern:
https://www.kinderstarkmachen.de/suchtvorbeugung/eltern/zuhause-in-bewegung-bleiben.html

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. hat viele Vorschläge für den Alltag mit Kindern in Zeiten von Corona:
https://www.bvkj.de/eltern/

Auch das NATIONALE ZENTRUM frühe Hilfen hat viele Tipps für den Alltag mit kleinen Kindern:
https://www.elternsein.info/krisen-bewaeltigen/ideen-fuer-familien/

Das Projekt "www.familien-in-niedersachsen.de" des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung informiert zu Regelungen, Beratungs- und Unterstützungsangeboten sowie Tipps für Familien zu Hause und mehr:
http://www.familien-mit-zukunft.de/?68AB12E6EFEB48A197FEBE84ADC80F88

Wer in den Ferien zuhause bleibt, muss sich nicht langweilen. Von Spiel- und Freizeitideen für Kinder und die ganze Familie über Familienfreizeiten und Familienerholung in Niedersachsen bis hin zu Tipps zur Kindersicherheit im Sommer. Hier finden Sie viele Tipps zur Ferienzeit mit der Familie: http://www.familien-mit-zukunft.de/index.cfm?uuid=C6B4A4C5C2975CC8A1D14DE3B4FFD571

 

Der Kinderschutzbund veröffentlicht wöchentlich kostenlos Videos zur Unterstützung von Familien während der Coronazeit.

Hier gelangen Sie zu dem Link  https://www.kinderschutz-akademie.de/projekte/gemeinsam-sind-wir-stark

FILME FÜR KINDER ZUM THEMA CORONA
Die Stadt Wien stellt in diesem Film kindgerecht alles Wissenswerte rund um Corona dar: https://www.youtube.com/watch?v=_kU4oCmRFTw

WDR Wissen für Kinder: www1.wdr.de/mediathek/av/video-corona--fuer-kinder-erklaert-100.html

Professor Globus und Globini erklären, was Corona ist und was es macht: www.youtube.com/watch?v=woSjKfEsUNo

Das Covibook erklärt in mehreren Sprachen, was das Virus ist und was wir jetzt alle tun können: https://www.mindheart.co/descargables