Aktuelles

Hebammen-Solidarität gefragt

Das Meistern der ungewöhnlichen und neuen Situation durch die Verbreitung des Coronavirus fordert das gemeinsame Wirken aller Hebammen in Hannover und der Region Hannover.

Der Coronavirus breitet sich auch in Niedersachsen immer mehr aus. Es wird erwartet, dass in den kommenden Wochen immer mehr Menschen in Quarantäne gehen und/oder erkranken und nicht mehr arbeitsfähig sind. Das wird auch uns Hebammen betreffen. Dann ist gute Organisation gefragt.
Wir bieten den Kolleginnen an, sich bei uns Unterstützung und Hilfe im Krankheitsfall oder während eines Ausfalls in Form von Vertretungen zu holen, damit die Frauen und Familien auch weiterhin gut versorgt bleiben können.
Da sind wir alle gefragt und sollten uns solidarisieren.
Bitte registriert Euch bei uns - wenn Ihr es noch nicht seid - und bietet Eure Hebammenleistungen an.
Solltet Ihr bereits registriert sein, so gebt freie Kapazitäzten für Vertretungszwecke an, sofern noch nicht geschehen.
Wir sind sehr bemüht, eine Lösung zu finden und die aufsuchende Hebammenversorgung am Laufen zu halten.
Nur gemeinsam können wir jetzt etwas bewegen - seid dabei!

Für Rückfragen oder Anliegen stehen wir telefonisch zu unseren Sprechzeiten sehr gerne zur Verfügung.