Aktuelles

Kinderkriegen während der Covid-19-Pandemie: Teilnehmer*innen für Studie gesucht

Eine Studie will untersuchen, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf die Zeit von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett hat.

Eine Studie will untersuchen, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf die Zeit von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett hat.
Die Forschenden haben sich zum Ziel gesetzt, Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie die professionelle Begleitung von Familien verbessert werden kann. Sie hoffen im Rahmen der Studie zu erfahren, welche Formen von Unterstützung für werdende Eltern und junge Familien hilfreich sein können. Im Fokus haben sie dabei sowohl die Zeit der Schwangerschaft, die Geburt selbst, das Wochenbett und die Stillzeit.

Die deutschsprachige Studie wird koordiniert von der AG Hebammenwissenschaft der Medizinischen Hochschule Hannover und von Mother Hood e.V. – Bundeselterninitiative zum Schutz von Mutter und Kind während Schwangerschaft, Geburt und 1. Lebensjahr. Teilnehmen kann jede aktuell Schwangere, sowie Eltern, deren Kind nach dem 30.01.2020 geboren wurde.

Weitere Informationen und Umfrage